hastar-gronasen-6177-3Hier im Park haben wir drei Pferde der Rassen Paint Horse, Welsh und Shetland-Pony.

Paint Horse

Paint Horse auch bekannt als American Paint Horse, ist eine Rasse die aus den USA stammt. Damit ein Paint als solches im Stammbuch bezeichnet werden darf muss es einen vollständigen Stambaum haben. Diese Pferde werden in den USA im Register American Paint Association und in Schweden im Register Swedish Paint Association registriert.

Das Paint Horse hat einen sehr schönen Exteriör und ist so gut wie immer gescheckt, es kommt doch auch öfters vor das sie einfarbig sind. Diese Pferde sind oft etwas kleiner zwischen 145-165 cm gross. Heute werden sie oft bei den “Cowboys” auf der Ranch als Arbetshilfe benutzt und sind auch vor allem beim Westernreiten sehr beliebt.

Goddess of Snow auch Flingan genannt ist 2009 geboren und wird zur Zeit westerngeritten, im Training sowie auf dem Turnier.

Welsh

Welshponnyn var ursprungligen en korsning mellan den mindre welsh mountain-ponnyn och de större welsh cob-typerna. De båda är uråldriga raser och härstammar från samma bas av gamla bergsponnyer som utvecklades ur de hästar som fördes till Storbritanien från Asien av kelterna. Även romarnas hästar influerade de hästar som senare levde på hedarna snarare än uppe i bergen.

Welsh ponnyn är idag en mycket attraktiv ponny. Det är en ädel ridponny med massa ponnykaraktär. En orädd och stark liten häst med stor hoppförmåga samtidigt som de har ett lugnt och lätthanterligt temperament som gör den till en utmärkt ridponny för unga ryttare. Den används idag ofta till både  lättare nöjesridning och till tävling. Många kör också med sina ponnyer. Welshponnyns attraktiva utseende och goda hållning gör att de även passar som utställningsponnyer.

Caramell är född 2009. Hon rids inom western och lättare hoppning.

Shetland-Pony

Das Shetland-Pony gehöhrt zu einer der kleinsten Pferderassen der Welt und stammt ursprünglich von den Shetlandinseln in Schottland. Woher diese kleinen Ponys von Anfang an kommen weiss keiner so richtig. Die Vermutung ist das sie von den skandinavischen Ponys, und Ponys die von den Kelten aus Alsien hergebracht wurden, stammen.

Im achzenten Jahrhundert wurden sie in den Kohlegruben in Grossbrittanien als Arbeitsmittel benutzt. Sie transpotierten auch Torf. Heute sind sie Reitponys für Kinder, Kutschpferde und werden fleissig beim Ponygalopp und beim Ponytrab benutzt. Sie sind phantastische Terapiepferde und werden auch oft im Zoo gesehen.

Sie brauchen nicht viel Futter und sind sehr gesund, einfach im Umgang, aber manchmal ein bisschen eigensinnig im Temperament. Obwohl diese Ponys so klein sind, und selten über 107cm gross werden, sind sie im Verhältniss zu ihrer Grösse das stärkste Zugtier der Welt.

RosaLinda ist 1999 geboren. Ein lieberes Pferd gibt es kaum, auch sie war erst beim Ponytrab dabei. Doch heute wird sie meist geritten und manchmal zieht sie auch die Kutsche..